rodosDie Altstadt, die seit 1988 zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört, liegt zum Teil auf einem Hügel und ist von einer vier Kilometer langen Festungsmauer umgeben, die bis an den Hafenreicht. Am höchsten Punkt der Altstadt liegt der Großmeisterpalast des Johanniterordens (von 1937 bis 1940 von den Italienern wieder aufgebaut), der heute ein Museum beherbergt, in dem römische und griechische Skulpturen ausgestellt sind sowie zahlreiche Mosaiken, die unter der italienischen Besatzung ihren Weg von Kos nach Rhodos fanden. Die touristisch geprägte Sokratesstraße (Odos Sokratous) verbindet die Süleyman-Pascha-Moschee mit der Platia Ippokratu. Gegenüber der Moschee befindet sich die türkische Bibliothek. An die Platia Ippokratu, in deren Mitte sich ein Eulenbrunnen befindet, grenzt der Platz der jüdischen Märtyrer mit Seepferdchenbrunnen. Südwestlich der Sokratous erstreckt sich das Türkenviertel mit schmalen Gassen, Moscheen, kleinen Plätzen und einem türkischen Bad.

Sehenswürdigkeiten

Rhodos gehört neben Kreta zu den wichtigsten touristischen Regionen in Griechenland. Saison ist von Anfang Mai bis Ende Oktober. Der Tourismus konzentriert sich zurzeit noch eher auf die nördliche Hälfte der Insel, jedoch wird der Süden mehr und mehr touristisch erschlossen.

Von Rhodos-Stadt aus gesehen, ist fast die gesamte Westküste bis Ialysos eine einzige Kette von Hotels, Diskotheken und Bars. In Trianda(1967 noch ein beschauliches kleines Dörfchen, das gemäß Namen aus 30 heute noch vorhandenen Sommervillen an der Küstenstraße bestand) kann man zum Filerimos, einer sehr schönen Anlage der italienischen Franziskanermönche, sowie den Ruinen von Ialysos, die gleichfalls dort gelegen sind, und von wo aus man einen atemberaubenden Blick bis zur Nordspitze der Insel hat, abbiegen.

Im Nordwesten der Insel, etwas im Inneren gelegen, befindet sich das Tal der Schmetterlinge (πεταλούδες, Petaloudes), welches man gegen Eintritt besuchen kann. In diesem Tal ist der Russische Bär, auch bekannt als Spanische Flagge (Euplagia quadripunctaria), welche zur Familie der Bärenspinner gehört, in großer Zahl anzutreffen. Grund dafür ist, dass dieses Tal von einem bedeutenden Vorkommen des Orientalischen Amberbaums (Liquidambar orientalis) besiedelt wird, deren Harzgeruch die Schmetterlinge anzieht. Der Gepunktete Harlekin ist insbesondere durch seine leuchtend rote Farbe auf der Flügelunterseite zu erkennen. Will man die Schmetterlinge aktiv erleben, so empfiehlt sich der Besuch nur von etwa Mitte Juni bis September außerhalb der Mittagszeit. Bedauerlicherweise hat die Population in den letzten Jahren drastisch abgenommen, da die Falter durch die vielen Touristen am Tag nicht mehr zur Ruhe kamen, um die nötige Energie für die nächtliche Paarung zu sammeln.

(Quelle: Wikipedia)

Nächste Termine

Apr
25

25.04.2017 19:00 - 21:00

 In der Reihe „Orte Griechenlands“, versuchen wir Ihnen ein paar Informationen zu vermitteln. Es sind allgemeine Informationen über Ortschaften in Griechenland. Unser Ziel ist es, bisher nicht bekannte Schönheiten Griechenlands zu zeigen und wir würden uns sehr freuen, wenn unseren Besuchern und Freunde Griechenlands aktiv mitmachen.Wie? z. B. wenn Ihnen ein Ort in Griechenland sehr begeistert hat, senden Sie uns eine Nachricht und wir werden uns bemühen, auch diesen Ort, hier auf unserer Homepage vorzustellen.
 

Ansprechpartner

  • Vorsitzender +

    Dimitrios Mastoras

    Org. und Durchführung div. Einzelveranstaltungen, Öffentlichkeitsarbeit, allgemeine Fragen über den Verein.

    Kontakt:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • stellv. Vorsitzenden +

    Giorgos Adam und Dana Petropoulou

    Vertritten den 1. Vorsitzenden

    Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Schriftführerin +

    Mirja Potgieter

    Programmauskunft, Protokolle, Rundbriefe.

    Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Kassenwart +

    Panteleimon Malliakas

    Mitgliederverwaltung, Finanzen, Homepage.

    Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • 1